Zum Inhalt springen

Zambo Die Höhepunkte der Leichtathletik-WM 2017

Athleten aus aller Welt haben in London neun Tage lang um Medaillen gekämpft. Zum Schluss der Leichtathletik-WM 2017 blicken wir zurück auf die schönsten Momente.

Über zweitausend Athleten und Athletinnen waren in London angetreten. Darunter waren nicht viele Schweizer: Trotzdem war die Leichtathletik-WM für die 19 Schweizer Athleten ein Erfolg, auch wenn niemand der Delegation eine Medaille nach Hause bringen konnte. Viele der Athleten haben sich für die Finals qualifiziert und es unter die besten zehn geschafft:

Auch der Basler Sprinter Alex Wilson konnte punkten. Zwar nicht sportlich, dafür aber mit diesem Interview:

Legende: Video Wilson: Am Start nervös, im Ziel glücklich abspielen. Laufzeit 0:18 Minuten.
Vom 07.08.2017.

Einer der grossen WM-Stars in London – neben Weltklasse-Sportlern wie beispielsweise Usain Bolt – war das Maskottchen «Hero the Hedgehog». Übersetzt heisst das etwa «Der Igel namens Held»:

Am meisten Medaillen haben die USA gewonnen: Insgesamt haben holten sie sich 30 Medaillen, gefolgt von Kenia mit elf Medaillen und Südafrika mit sechs.

Die nächste Leichtathletik-WM findet 2019 in Doha statt, der Hauptstadt von Katar.