Zum Inhalt springen

Zambo Die Schweiz trifft auf den Rekordweltmeister!

Alles, was Rang und Namen hat im Fussball, ist in der russischen Hauptstadt Moskau zusammengekommen und hat gespannt die Gruppenauslosungen für die Fussball WM im nächsten Jahr verfolgt. Nun stehen steht fest, mit wem sich die Schweizer Nati die Gruppe teilt.

32 Fussballnationalmannschaften dürfen nächsten Sommer um den begehrten, goldenen WM-Pokal spielen. Darunter wieder grosse Namen wie Deutschland, Brasilien oder Frankreich. Aber auch Exoten haben den Sprung ans Turnier geschafft – darunter Island, Marokko oder Panama. Die 32 Teams wurden in acht 4er-Gruppen eingeteilt. Die Schweiz landete in der Gruppe E und so sieht diese aus:

  1. Brasilien
  2. Schweiz
  3. Costa Rica
  4. Serbien

Will die Schweizer Nati die Gruppenphase meistern und in die Achtelfinals vorstossen, muss sie in den Gruppenbegegnungen so punkten, dass es auf Platz eins oder zwei reicht. Nach ersten Einschätzungen von SRF-Sportkommentator Sacha Ruefer sollte dies für die Schweizer Nati möglich sein. Der grösste Brocken ist unbestritten der fünffache Weltmeister Brasilien.

Die Fussball-WM beginnt am 14. Juni 2018 in Moskau und ender auch dort mit dem grossen Final am 15. Juli 2018.