Die Welt der Emojis

Du brauchst sie, um schnell und einfach Gefühle auszudrücken: Emojis. Beim Schreiben einer WhatsApp-Nachricht oder beim Bloggen auf «Zambo» gehören sie einfach dazu. Gewisse Emojis haben aber eine ganz andere Bedeutung, als du vielleicht denkst. Teste dein Wissen im grossen Emoji-Quiz!

Emojis

Bildlegende: Emojis überall. Pixabay/Collage

Emojis gibt es seit ungefähr 20 Jahren. Erfunden wurden sie von einem Japaner, weshalb auch das Wort «Emoji» aus dem Japanischen stammt. Es heisst soviel wie «Bildschriftzeichen».

Emoji auf Handy

Bildlegende: Das meist gebrauchte Emoji überhaupt. Pixabay/Collage

Emojis wurden bei uns aber erst in den letzten Jahren richtig wichtig. Auf Instagram gibt es in fast jedem zweiten Kommentar ein Emoji. Am allermeisten gebraucht wird übrigens das Emoji, das Freudentränen lacht.

Auch im «Zambo-Treff» sind Emojis überall. «Zambo»-Mitglied Bellanina111 hat deshalb in ihrem Blog eine Umfrage gestartet und gefragt, wie oft du beim Schreiben Emojis brauchst. Das Resultat findest du hier.

Emojis oft zu brauchen ist das eine. Aber brauchst du sie auch richtig? Teste dein Wissen rund um die kleinen Symbole in unserem Emoji-Quiz:

Loading Emoji-Rätsel

Wenn du die Emojis anders brauchst, als das die Erfinder ursprünglich im Sinn hatten, macht das natürlich auch nichts. Solange deine Freude verstehen, was du meinst.