Zum Inhalt springen

Zambo Simon zeigt dir sein Spital

Simon ist ein aufgeweckter Junge. Doch so gut wie es ihm heute geht, ging es ihm nicht immer. Als Simon dreieinhalb Jahre alt war, fanden Ärzte heraus, dass Simon an Blutkrebs erkrankt ist. «Zambo» durfte Simon im Spital während seiner wöchentlichen Kontrolle begleiten.

Simon ist neun Jahre alt und lebt eigentlich einen ganz normalen Alltag. Er geht zur Schule, albert mit seinen Freunden herum spielt in jeder freien Minute das Game «Minecraft». Wenn er nicht gerade am gamen ist, dann trainiert er mit seiner Handballmannschaf oder spielt Curling. Alles könnte so «normal» sein, wäre da nicht diese Krankhheit. Simon leidet an Leukämie, genauer an der Akuten Lymphatischen Leukämie. Leukämie heisst auch «Blutkrebs». Hier kannst du nachlesen, was Krebs genau ist und wie er entsteht. Momentan ist Simon aber auf einem guten Weg zur vollständigen Heilung. Seine Therapie endet im Juni 2018.

«Zambo» besucht Simon während seiner wöchentlichen Kontrolle:

Momentan besucht Simon das Krankenhaus einmal pro Woche. Seit seiner Diagnose hat er schon knapp 100 Nächte im Spital verbracht. Da lernte er Pflegefachfrauen und auch die Lehrerin im Krankenhaus kennen.

Alltag im Spital:

Patrick besuchte Simon an einem Nachmittag im Spital. Die Reportage kannst du dir hier anhören: