25 Jahre unabhängiges Baltikum - Befreiung vom fremden Joch

Sie ist als die «Singende Revolution» in die Geschichte eingegangen: Die Unabhängigkeitsbewegung in den drei baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland Ende der 1980er Jahre. An grossen Gesangsfesten sangen jeweils Hunderttausende verbotene Volkslieder, um die nationale Einheit zu stärken.

Bildlegende: Keystone

Vor 25 Jahren lösten sich die baltischen Staaten von der Sowjetunion. Für Litauen, Lettland und Estland war es ein grosser Schritt – hatten die drei Länder doch Jahrzehnte der Fremdherrschaft und Unterdrückung erlitten.
Die Unabhängigkeit der baltischen Staaten, sie ist Thema in der «Zeitblende». Gesprächsgast ist die freie Historikerin Seraina Gilly, eine Kennerin der baltischen Staaten.

Autor/in: Rafael von Matt