«Die Kantone dienen als Laboratorien für Freiheitsrechte»

  • Samstag, 22. März 2014, 13:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 22. März 2014, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 22. März 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 23. März 2014, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 23. März 2014, 10:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 23. März 2014, 13:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 23. März 2014, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 14. Juni 2014, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 14. Juni 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 15. Juni 2014, 10:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 15. Juni 2014, 13:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 15. Juni 2014, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 16. Juni 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 18. Juni 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Frühling 1814: Die Menschen auf dem Gebiet der heutigen Schweiz haben eine ungewisse Zukunft vor sich. Es findet ein heftiges Ringen um die künftige Gestalt der Schweiz statt. Für die Schweiz ist diese Zeit allerdings wichtig, erklärt der Historiker René Roca in der Sendung «Zeitblende».

Luzern um 1820
Bildlegende: Luzern um 1820 Keystone

René Roca sagt zur Zeit um 1814: «Die einzelnen Kantone dienen als eine Art Laboratorium, in denen eine Vielzahl an politischen Rechten und unterschiedliche Formen einer Staatsorganisation ausprobiert werden.»

Mit Blick auf die aktuelle Situation in Ländern wie Tunesien oder Ägypten zeige das Beispiel der Schweiz in der Zeit nach 1814 auch, dass es oftmals Jahrzehnte dauern kann bis nach einschneidenden Veränderungen wieder stabile Strukturen entstehen, so Roca weiter.

Autor/in: Matthias Heim, Redaktion: Matthias Heim