Graubünden 1618: Jörg Jenatsch – Freiheitsheld oder Verräter?

  • Samstag, 2. Juni 2018, 13:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 2. Juni 2018, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 2. Juni 2018, 15:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Juni 2018, 10:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Juni 2018, 13:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Juni 2018, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 4. Juni 2018, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 4. Juni 2018, 4:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 6. Juni 2018, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 6. Juni 2018, 3:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 6. Juni 2018, 5:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Vor 400 Jahren beginnt in Graubünden ein Bürgerkrieg, der als «Bündner Wirren» in die Geschichte eingeht. Im gleichen Jahr betritt ein 22-jähriger Bündner die politische Bühne und hilft dabei mit, einen Justizmord zu begehen: Jörg Jenatsch. Kein anderer hat die Bündner Geschichte so geprägt, wie er.

Schauspieler Kaspar Weiss in der Rolle des Jörg Jenatsch im Theater von Chur, 2009.
Bildlegende: Schauspieler Kaspar Weiss in der Rolle des Jörg Jenatsch im Theater von Chur, 2009. Keystone

Weshalb ist der Mythos Jenatsch auch heute noch so mächtig? In der Zeitblende fragen wir nach bei Andrea Kauer, Direktorin des Rätischen Museums in Chur, und Kuratorin einer Ausstellung über Jenatsch. Und wir sprechen mit Manuel Janosa vom Archäologischen Dienst Graubünden. Er hat 2012 das Grab von Jörg Jenatsch untersucht und die Identität des Toten verifiziert.

Autor/in: Teresa Delgado