Livesendung aus St. Gallen

Die «Zoogä-n-am Boogä»-Saison neigt sich langsam dem Ende entgegen. Für die zweitletzte Sendung in diesem Jahr reist Beat Tschümperlin nach St. Gallen. Im Restaurant Candela begrüsst er vier Formationen aus der Region und spannende Gesprächsgäste.

Auf einer erhöhten Bühne sitzt Publikum, davor spielt eine junge Frau Klavier und ein Ehepaar Akkordeon.
Bildlegende: Akkordeonduo Wachter-Rutz mit Ruedi und Heidi Wachter am 27. März 2014 in der Sendung «Potzmusig». SRF/Nicolas Senn

Folgende Formationen sorgen in der zweistündigen Sendung für volksmusikalische Unterhaltung:

  • Akkordeonduo Wachter-Rutz, Rorschach
    Das Akkordeonduo Wachter-Rutz aus Rorschach gehört zu den besten Akkordeonduos der Schweiz. Heidi und Ruedi Wachter sind Akkordeonlehrer in der eigenen Musikschule. Ihre Tochter Jacqueline spielt zurzeit auch in der Sendung «SRF bi de Lüt» in der Formation Echo vom Leutschenbach.
  • Walter Alder, Urnäsch
    Walter Alder stammt aus der 4. Generation der berühmten Urnäscher Alderdynastie. Der Musiker und Musiklehrer ist hauptsächlich als Hackbrettspieler bekannt, ist aber auch am Klavier, Akkordeon und Bass versiert. Walter Alder ist Träger des «Goldenen Violinschlüssel».
  • Ländlerkapelle André Berlinger, Engelburg
    Der Bläser André Berlinger wird in der klassischen Kapellenbesetzung von Akkordeon, Piano und Kontrabass begleitet. Wichtige musikalische Stationen von André Berlinger waren unter anderen die Kapelle Berlinger-Schmutz oder die Otmarmusik St. Gallen
  • Jodelgruppe Klancanto, Güttingen
    Die Jodelgruppe Klancanto aus dem Thurgau ist eine noch junge Formation. Sie setzt sich aus zwei Thurgauer Jodelfamilien zusammen. Der Name Klancanto ist eine Verschmelzung der Wörter «Klang» und «cantare», dem italienischen Wort für singen.

Gespielte Musik

Moderation: Beat Tschümperlin, Redaktion: Beat Tschümperlin