China: eine der letzten kritischen Zeitungen verstummt

Eine Zeitschrift mit 200‘000 Abonnenten: hier bei uns wäre das ein ganz schön grosses Blatt. Anders in China, dort wird diese Zeitung herausgegeben, sie heisst Yanhuang Chungiu. Es handelt sich um eine der letzten kritischen Stimmen Chinas.

Dieser Polizist warnt vor einem Besuch einer chinesischen Webseite.
Bildlegende: Dieser Polizist warnt vor einem Besuch einer chinesischen Webseite. zvg

Aber diese Stimme wurde vor kurzem vom kommunistischen Regime zum Schweigen gebracht. Unser Korrespondent Martin Aldrovandi hat uns im Gespräch zunächst geschildert, was die Abonnenten der Zeitung denn zu lesen kriegten.

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Hans Ineichen