«Lithium könnte das neue Benzin werden.»

Wir nehmen Sie in unserer Auslandrubrik mit in eine der heissesten Gegenden der Welt: im Nordwesten Australiens wird es in diesen Tagen oft deutlich heisser als 40 Grad Celsius.

Ein Zug mit Eisenerz unterwegs nach Port Hedland
Bildlegende: Ein Zug mit Eisenerz unterwegs nach Port Hedland Keystone

Und die grösste Stadt hier, Port Hedland, rühmt sich eines weiteren Superlativs: hier befindet sich der weltgrösste Hafen für sogenannte Schütt-Güter. Im Falle von Port Hedland sind es Eisenerze, welche hier von der Eisenbahn auf Schiffe verladen und exportiert werden. Unser Australien-Mitarbeiter Urs Wälterlin kennt diese Gegend. Er kennt aber auch die anderen Metall-Erze, welche hier im Boden teilweise reichlich vorkommen. Eines davon ist Lithium und das erlebt derzeit einen regelrechten Boom, ausgelöst durch die steigende Nachfrage nach Elektroautos.

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Hans Ineichen