Rumänien: «Korruption als Strategie zur Bewältigung des Alltags»

  • Mittwoch, 9. Januar 2019, 10:17 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 9. Januar 2019, 10:17 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 9. Januar 2019, 11:47 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 9. Januar 2019, 15:47 Uhr, Radio SRF 4 News

Seit Neujahr gibt Rumänien in Europa den Ton an. Das Land führt für ein halbes Jahr den EU-Ratsvorsitz. Allerdings unter ungünstigsten Voraussetzungen. Rumänien ist in der Krise; politisch, wirtschaftlich. Ist im Würgegriff der Korruption. Viele fragen sich, ob Rumänien dieser Aufgabe gewachsen ist.

Zu sehen ist eine Grosskundgebung in Bukarest: Tausende protestieren im Sommer 2018 gegen Liviu Dragnea, den Chef der Regierungspartei PSD, sowie gegen die umstrittene Justizreform.
Bildlegende: Grosskundgebung in Bukarest: Tausende protestieren im Sommer 2018 gegen Liviu Dragnea, den Chef der Regierungspartei PSD, sowie gegen die umstrittene Justizreform. Keystone

Peter Balzli, Osteuropa-Korrespondent von Fernsehen SRF, ist vor kurzem von einer Reise aus Bukarest zurückgekehrt. Er blickt für uns hinter die rumänischen Kulissen.

Autor/in: Daniel Eisner