Benediktiner und Bestsellerautor: Anselm Grün

Pater Anselm Grün ist ein deutscher Benediktiner, der weit über seinen Orden und seine Kirche hinaus bekannt ist. Vor allem mit seinen Büchern über Lebensthemen ist der Mönch weltweit erfolgreich.

Seine in Millionenhöhe erschienenen Bücher tragen Titel wie «Was der Seele gut tut», «Jeden Tag zur Ruhe kommen» oder «Trauern heisst lieben». In seinen Vorträgen räumt Grün auch ein, dass wir Menschen durchaus schlechte Gefühle haben. Wichtig sei aber, wie wir damit umgehen. Als erfahrener Begleiter vieler Menschen und Schicksale will der Benediktinerpater vor allem zur Selbsterkenntnis, zum Finden des Selbst, anregen.

Weiteres Thema: Die reformierte Kirche Zürich-Sihlfeld bietet neu einen Gottesdienst zum Feierabend an. Damit versucht sie, mehr Gläubige in die Kirche zu locken. Denn die klassischen Sonntags-Gottesdienste sind nicht mehr gut besucht. Hat der Sonntag also ausgedient?

Redaktion: Antonia Moser