Fremdschämen und Statusscham – Schamkultur heute

Zwar sind es vor allem intime Dinge, die uns Schamesröte ins Gesicht treiben, betont die Theologin Regine Munz.

Statusscham: Das Gefühl, gesellschaftlich nicht mithalten zu können.
Bildlegende: Statusscham: Das Gefühl, gesellschaftlich nicht mithalten zu können. Colourbox

Neu hinzugekommen sind jedoch Phänomene wie die Statusscham, also das Gefühl, gesellschaftlich nicht mithalten zu können.

Im weiteren:

  • Die erste ökumenische Kirche der Schweiz in Flüh wird 40.
  • Glocken der röm.-kath. Kirche Thayngen SH