Fundamentalismus versus Frauenrechte?

Wo sich religiöser Fundamentalismus breit macht, steht es schlecht um Frauenrechte. Denn Fundamentalisten halten fest an althergebrachten Geschlechterrollen und oft bestimmen Männer, was Frauen tun oder lassen sollen.  

Schweizer Frauenrechtlerinnen und Theologinnen erkennen solche Tendenzen auch in unserer Gesellschaft.

In der Schweiz werden beispielsweise Mädchen aus religiösen Gründen von Schwimm- und Aufklärungsunterricht fern gehalten. Der Verband für Frauenrechte fordert an seiner Jahrestagung darum auch bessere Bildungschancen für Mädchen und Frauen. 

Weiteres Thema: Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund SEK will sich eine neue Verfassung und einen neuen Namen geben. Neu soll es nur noch eine Evangelische Kirche Schweiz geben, keinen Kirchenbund mehr. Das Motto: Einheit durch Vielfalt. Wo soll das die evangelische Kirche hinführen?