Junge Muslime hören auf ihre Eltern

Wenn sie Fragen zu ihrer Religion haben, wenden sich junge Musliminnen und Muslime zuerst an ihre Eltern. Das zeigt ein Forschungsprojekt der Universität Luzern. Imam, Internetprediger oder islamische Organisationen konsultieren sie erst später.

Muslimische Jugendliche lassen sich von radikalen Islamisten nicht einfach verführen. Sie betrachten Internetprediger durchaus kritisch. Sie vergleichen Quellen, wägen ab, hinterfragen. Besonders wichtig ist ihnen dabei die Vereinbarkeit des Islam mit ihrem Leben hier in der Schweiz.

Weiteres Thema: Fünfter und letzter Band der Comic-Reihe «Klezmer» erscheint auf Deutsch. Der bedeutende französische Comiczeichner Joann Sfar befasst sich in seinen Werken mit Vorliebe mit jüdischen Themen.

  • Glocken der Heimat: ev.-ref. Matthäuskirche in Basel

Redaktion: Kathrin Ueltschi