Kaliméra – als reformierte Schweizer Theologin in Athen

Die Schweizer Theologiestudentin Nadja Heimlicher verbrachte ein Jahr als Austauschstudentin in Athen, dort lernte sie die orthodoxe Kirche ebenso kennen wie den Krisen-Alltag der Griechinnen und Griechen.  

Griechenland ist früh zur zweiten Heimat Nadja Heimlichers geworden. Schon als Kind verbrachte sie die Ferien Jahr für Jahr auf Kreta. Keine Frage, dass die gelernte Hotelière ihr Auslandjahr als Theologiestudentin in Griechenland verbringen wollte. «Die Sinnlichkeit der griechisch-orthodoxen Liturgie faszinierte mich schon immer», sagt die 28-jährige Bernerin, die über ihr Griechenland-Jahr einen Blog führte. Wie erlebte sie als Frau und Protestantin die als konservativ geltende orthodoxe Kirche?

Weiteres Thema: Lebkuchen im Libanon. Zum Besuch in der evangelischen Gemeinde Beirut.