Obdachlos: Freiwillig und auf Zeit

Gegen fünf Uhr morgens sei es am kältesten geworden, erzählt Patrick Schwarzenbach, Pfarrer der St. Galler Landeskirche: «Ich schätzte rasch die isolierende Wirkung von Karton.»

Eine Woche in die Haut eines Obdachlosen schlüpfen, das war das Ziel des Projekts «Streetretreat».
Bildlegende: Eine Woche in die Haut eines Obdachlosen schlüpfen, das war das Ziel des Projekts «Streetretreat». Keystone

Im Rahmen des Projektes «Streetretreat» verbrachte Schwarzenbach fünf Tage und zwei Nächte auf den Strassen Berns.

Zwischen 7. und 11. Oktober schlug sich der reformierte Pfarrer Patrick Schwarzenbach in Bern auf der Strasse durch. Drei Teilnehmer haben bei seinem Projekt «Streetretreat» mitgemacht. Dabei ging es um einen Rückzug aus der gewohnten Umgebung, eine spirituelle Praxis sowie einen Perspektivenwechsel. 

Weiteres Thema: Stolpersteine
Vor 75 Jahren brannten in Deutschland die Synagogen in Deutschland, das war die Reichspogromnacht. Seither haben sich ganz verschiedene Formen des Erinnerns herausgebildet, eine davon sind die so genannten Stolpersteine.