Stippvisite im Pfarrhaus – damals und heute

Das reformierte Pfarrhaus war lange Jahrhunderte ein öffentliches Haus im Herzen von Dörfern und Gemeinden.

Heute jedoch wollen viele Pfarrfamilien nicht mehr im gläsernen Pfarrhaus wohnen, sondern wünschen Privatsphäre. Das verändert die Kultur des Pfarrhauses.

Weiteres Thema: Die reformierte Kirche im Kanton Zug ist 150 Jahre jung und wächst sogar noch!

 

Buchhinweis: Das reformierte Pfarrhaus von Sabine Scheuter und Matthias Zeindler - Verlag tvz