Der Bestatter - Staffel 1

Schweizer Krimi-Serie mit Mike Müller

Medium: Doppel-DVD
Dauer: ca. 230 Min.
Original: Schweizerdeutsch
Untertitel: Untertitel Deutsch
Produktion: 2013
Bildformat: 16:9
Der Bestatter - Staffel 1

Ein unfreiwilliges und unkonventionelles Duo geht in Aarau auf Verbrecherjagd: Der Beerdigungs-unternehmer Luc Conrad (Mike Müller) überschreitet dabei immer wieder Kompetenzen. Als Bestatter ist der frühere Polizist für die trauernden Hinterbliebenen ein Helfer und Tröster, bleibt dabei sachlich, unauffällig, aufmerksam − und erfährt Dinge, die kein Kriminalbeamter je erfahren würde. Und wenn Luc dann an der Natürlichkeit eines Todes zu zweifeln beginnt, wird er wieder zum Ermittler, sehr zum Leidwesen von Kommissarin Anna Maria Giovanoli (Barbara Terpoorten).
Für die Hauptrolle von Bestatter Luc Conrad ist es gelungen, Mike Müller zu verpflichten. Neben «Giacobbo/Müller» tritt der vielbeschäftigte Schauspieler auch immer wieder im Casinotheater Winterthur auf. Barbara Terpoorten war etwa in den Fernsehfilmen «Anjas Engel» und «Nebelgrind», aber auch in Kinoproduktionen wie «Lenz» zu sehen. Neben Mike Müller und Barbara Terpoorten gehören Suly Röthlisberger («Tag und Nacht»), Samuel Streiff («Die Schweizer»), Newcomer Reto Stalder sowie Christoph Gaugler und Martin Ostermeier zum Hauptcast. Auch die Nebenrollen sind hochkarätig besetzt. Unter anderen wirken Charlotte Schwab, Daniel Bill, Ueli Jäggi und Max Gertsch in einzelnen Folgen mit.

Folge 1: «Schweres Erbe»
Eine Tote auf dem Hühnerhof der Familie Suter bringt Kriminalbeamtin Anna-Maria Giovanoli und Bestatter Luc Conrad nach einem Jahr Funkstille wieder zusammen. Die beiden waren einmal ein Paar – im richtigen Leben und im Beruf. Luc erkennt sofort, dass es beim Tod der schönen Celia Suter nicht mit rechten Dingen zugegangen ist, und mischt sich in die Polizeiarbeit ein – sehr zum Leidwesen von Anna-Maria.

Folge 2: «Treibgut»
An der Aare liegt ein toter Afrikaner, auf seiner Stirn ist ein Hakenkreuz eingeritzt. Luc Conrad kümmert sich nicht bloss um die Bestattung des Mannes, sondern auch um dessen Sohn Gomma, der nun ganz alleine ist. Der Kleine bleibt stumm wie ein Fisch, was umso problematischer ist, als Gomma vielleicht weiss, wer seinen Vater auf dem Gewissen hat. Er schwebt deswegen auch in Lebensgefahr, wie Luc bald feststellen muss. Die Ermittlungen führen Luc und Anna-Maria von der Neonazi-Szene bis in die faszinierende Welt der afrikanischen Kunst.

Folge 3: «Von null auf hundert»
In einem Naturschutzgebiet kommt es zu einem tödlichen Raserunfall. Bestatter Luc Conrad und Polizistin Anna-Maria Giovanoli stellen bei ihren Untersuchungen schnell fest, dass dieser absichtlich herbeigeführt worden ist. Die Ermittlungen führen die beiden in die Trauerfamilie, die ein Autohaus für Luxuskarossen besitzt. Bei diesen Hinterbliebenen tun sich wahre Abgründe auf.

Folge 4: «Stachel im Fleisch»
Lucs handfester Streit mit dem zwielichtigen Anwalt Ilgner hat Folgen. Als dieser tot in einem Bordell gefunden wird, ist Luc auf einen Schlag Hauptverdächtiger. Anna-Maria hat keine andere Wahl, als ihren Ex einzubuchten. Auf der Suche nach dem wirklichen Täter kommt sie mit der undurchsichtigen Halbwelt Aaraus in Berührung und bringt sich dabei selber in Lebensgefahr.

Bonus: Making of (20 Min.)