Läppli: HD-Soldat Läppli

Medium: DVD
Dauer: 115 Min.
Original: Schweizerdeutsch
Sprachen: Italienisch
Untertitel: Untertitel für Hörbehinderte
Produktion: 1959 s/w
  • CHF 28.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.
  • Bestellen
Läppli: HD-Soldat Läppli

Den Film "HD-Soldat Läppli" schuf Alfred Rasser auf Grund seiner Bühnenfigur. Er selbst führte Regie, und selbstverständlich spielte er auch den dumm-biederen Läppli. Ein Schwank bleibt ein Schwank - Rasser wollte, seinem Publikum verpflichtet, den Charakter der volkstümlichen Kabarettfigur und ihres Umfeldes nicht verändern. "HD-Soldat Läppli" ist als ironischer Plausch in Uniform und nicht gegen die Uniform gedacht.

Kriegsmobilmachung 1939: der tolpatschige Läppli, ein Grossmaul und Wichtigtuer, wird wegen antimilitärischer Reden verhaftet. Als man ihn später dennoch zur Offiziersordonnanz befördert, setzt er sein mutwilliges Treiben fort. Er handelt ohne Argwohn, wirkt leicht vertrottelt, eine läppisch einfältige Seele, schwätzt ins Blaue hinein und schafft in harmloser Naivität immer wieder eine Lage, die über die Tücke des Zufalls oder den sturen Militarismus lachen lässt. Seine Umwelt, Stabsgebiet der Offiziere, wird dabei mit Ironie, aber ohne bösen Hohn gezeichnet.

Regie: Alfred Rasser, Darsteller: Alfred Rasser, Editha Nordberg, Otto Wiesley, Franz Matter

Bonus: Erinnerungen an Alfred Rasser / Entstehung der "Läppli"-Figur / Rasser's China-Reise / Bemerkungen zum Films