Zum Inhalt springen

Allgemein Als Usain Bolt nur von einem Segway gebremst werden konnte

Einen Kameramann an der Seite zu haben ist nicht immer ungefährlich – das zeigt sich an der Leichtathletik-WM in Peking. Und was die Sportwelt sonst noch zwischen Juli und September 2015 bewegte.

Legende: Video Jahresrückblick: Teil 3 abspielen. Laufzeit 4:10 Minuten.
Vom 24.12.2015.

Jahresrückblick Teil 3 – die wichtigsten Ereignisse zwischen Juli und September 2015

  • Novak Djokovic und Serena Williams gewinnen in Wimbledon. Djokovic siegt im Final gegen Roger Federer in vier Sätzen. Martina Hingis gewinnt mit Sania Mirza das Frauen-Doppel.
  • Am US Open gibt's bei den Männern eine Wiederholung des Wimbledon-Finals. Und auch dieses Mal setzt sich Djokovic in vier Sätzen gegen Federer durch. Serena Williams verpasst den Grand Slam, sie scheidet im Halbfinal aus. Flavia Pennetta gewinnt das Turnier und gibt geich im Anschluss ihren Rücktritt bekannt. Martina Hingis holt sich zusammen mit Sania Mirza das Doppel und mit Leander Paes auch gleich noch den Mixed-Titel.
  • An der Fussball-Weltmeisterschaft der Frauen gewinnt die USA den Final gegen Japan 5:2. Die Schweizerinnen scheiden im Achtelfinal gegen die Gastgeberinnen aus Kanada aus.
  • Jolanda Neff wird Mountainbike-Europameisterin. Bei den Männern holt sich Lukas Flückiger Silber. Nino Schurter wird kurz darauf gar Weltmeister und gewinnt die Weltcup-Gesamtwertung im Cross Country - wie auch Neff.
  • Usain Bolt holt an der Leichtathletik-WM in Peking Gold über 100, 200 Meter und in der Staffel mit Jamaika, Mo Farah gewinnt über 5000 und 10'000 Meter. Die Schweizerin Noemi Zbären überrascht alle und wird über 100 m Hürden 6.
  • Chris Froome gewinnt die Tour de France vor Nairo Quintana und Alejandro Valverde. Bester Schweizer ist Mathias Frank auf Platz 8. Fabian Cancellara, der in der zweiten Etappe das gelbe Trikot erobert hatte, stürzt am dritten Tag und bricht sich zwei Wirbel. Er muss die Tour aufgeben.
  • An der OL-Weltmeisterschaft in Schottland gewinnt Daniel Hubmann zwei Mal Gold und und einmal Silber.
  • Daniela Ryf wird in Frankfurt Ironman-Europameisterin. In Genf wird Nicola Spirig ebenfalls Europameisterin, allerdings über die olympische Distanz.
  • Der Formel-1-Fahrer Jules Bianchi stirbt neun Monate nach seinem schweren Unfall in Japan. Die Verletzungen waren zu schwer.
  • Die österreichische Stabhochspringerin Kira Grünberg bleibt nach einem Trainingsunfall querschnittsgelähmt.

Wie sich ein Spitzensurfer vor einem Hai rettet und wer sich sonst noch ausser Autos auf ein Formel-1-Strecke bewegt: Im Video erhalten Sie eine etwas andere Perspektive auf das dritte Quartal 2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 27.12.2015, 18.15 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von peter müller, zürich
    betreffend des pokales welches auf den boden fällt; 2 mal wars lustig, die anderen 100 mal nicht mehr mit anzuschauen dasselbe mit usain bolt
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Kurt Aebischer, Bonstetten
    Hey sorry, das ist doch kein Jahresrückblick, auch wenns eine andere Perspektive geben soll: Fokus auf die lustigen Momente statt auf die grossen Leistungen. Vier Mal der Ausschnitt mit dem Pokal, der zu Boden fällt, drei Mal das Video mit dem Segway, der Usain Bolt umfährt. Eine Dödel-Musik im Hintergrund. Ziemlich enttäuschend.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen