Zum Inhalt springen

Header

Audio
21: Wir begraben den Schweizer Eishockey-Cup
Aus Ufwärmrundi vom 24.02.2021.
abspielen. Laufzeit 38:09 Minuten.
Inhalt

Im Sportcast «Ufwärmrundi» Eishockey-Cup: Was fehlt, was bleibt und wie Nyffeler fühlt

Den Schweizer Eishockey-Cup gibt es ab der kommenden Saison nicht mehr. Auf Dorffeste im Eishockeystadion und Duelle von David gegen Goliath wird künftig aus terminlichen Gründen verzichtet. Wie Profis und Amateure darüber denken, diskutieren wir im neusten Podcast.

Ein Amateur-Verein gegen eine Profi-Mannschaft aus der National League: Duelle zwischen Unterklassigen und Oberklassigen gibt es in der Schweiz nur in Testspielen oder im Cup. Diesen Wettbewerb neben der Meisterschaft gibt es ab der nächsten Saison aber nicht mehr. Die Liga verzichtet künftig auf den Cup.

Aufmerksamkeit zu Beginn und am Ende

Vor allem in der ersten Runde gab es immer wieder Duelle, die weit mehr waren als nur ein Eishockeyspiel. Oft waren es richtige Volksfeste, bei denen die Profis den Fans so nahe kamen wie selten sonst.

Nach der ersten Runde und den Duellen «David gegen Goliath» erhielt der Cup wenig Aufmerksamkeit. Meist waren erst im Final die Augen wieder auf diesen Wettbewerb gerichtet.

Lakers-Cupheld Melvin Nyffeler

Melvin Nyffeler hat den Cup 2018 als Goalie der Rapperswil-Jona Lakers gewonnen. Im neusten Podcast spricht er mit SRF-Kommentator Christoph Sterchi und Moderatorin Daniela Milanese über seine Cup-Erinnerungen, über Sinn und Unsinn des Cups und auch darüber, welchen Torhüter er als kleiner Bub kennenlernte und dann zu ihm aufschaute.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen