Jede Menge Helden und 2 Partycrasher

Auf den verregneten Strassen Manchesters sind am Montag die erfolgreichen britischen Olympioniken gefeiert worden. Doch es reihten sich auch ungebetene Gäste in die Parade.

Sie kamen als Störenfriede und flogen prompt als Spassvögel auf. So düpierten bei der Parade zu Ehren der olympischen und paralympischen Athleten aus Grossbritannien zwei junge Männer die Sicherheitskräfte und mischten sich unter die sportlichen Helden.

Bekleidet mit Trainingsanzügen des «Team GB» und mit selbstgebastelten goldenen Plastikmedaillen um den Hals schmuggelten sich die ungebetenen Gäste auf einen offenen Doppeldecker und liessen sich von den Zuschauern feiern.

Entlarvt

Einem Reporter von Sky News stach die Mogelpackung ins Auge. Er erkannte den Betrug und stellte die beiden Partycrasher zur Rede. Erst flüchtete sich das Duo nach langem Überlegen in Ausreden und gab sich als Mitglieder des Fecht-Nationalteams aus. Erst später standen sie kleinmütig zu ihrem Scherz.

Die «wahren» britischen Sportler hatten in Rio de Janeiro bei den Olympischen und Paralympischen Spielen im Medaillenspiegel jeweils den 2. Platz belegt.

Video «Die Parade mit den echten Champions (Quelle: SNTV)» abspielen

Die Parade mit den echten Champions (Quelle: SNTV)

1:14 min, vom 18.10.2016