Ritterschlag für Djokovic

Novak Djokovic ist zu Europas Sportler des Jahres gekürt worden. Durchgeführt worden ist die jährliche Wahl vom polnischen Pressebüro PAP unter 22 Nachrichtenagenturen.

Novak Djokovic streckt seine rechte Hand in die Höhe.

Bildlegende: Der Grösste von allen Novak Djokovic gewann schon zum 2. Mal die Wahl «Europas Sportler des Jahres». EQ Images

Novak Djokovic gewann mit 3 Grand-Slam-Titeln in der Saison 2015 und als unangefochtene Weltnummer 1 die Abstimmung deutlich. Der 28-Jährige setzte sich vor dem im Vorjahr siegreichen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (Gb) und der niederländischen Leichtathletik-Sprinterin Dafne Schippers durch.

Federer ist führend in dieser Wertung

Bei den Wahlen treten Männer und Frauen gegeneinander an. Der Titel ist bereits zum 58. Mal verliehen worden. Djokovic war nach 2011 zum 2. Mal an der Reihe.

Im Gegensatz zu damals konnte sich der inzwischen 10-fache Major-Sieger nochmals um einen Turniersieg steigern, so weist er im zu Ende gehenden Kalenderjahr 11 Siege aus. Wie 2011 verlor der Serbe in diesem Jahr nur 6 Matches. Allerdings ist seine Siegqoute noch beeindruckender, trat er doch heuer zu 88 Partien an (im Jahr 2011 zu 76).

Seit 2004 ist die Auszeichnung 9 Mal einem Tennisprofi zuteilgekommen. Roger Federer konnte als Rekordsieger die Trophäe schon 5 Mal erobern.

Europas Sportler des Jahres seit 2000

2015
Novak Djokovic (Ser), Tennis
2014Lewis Hamilton (Gb), Formel 1
2013Sebastian Vettel (De), Formel 1
2012Sebastian Vettel (De), Formel 1
2011Novak Djokovic (Ser), Tennis
2010Rafael Nadal (Sp), Tennis
2009Roger Federer (Sz), Tennis
2008Rafael Nadal (Sp), Tennis
2007Roger Federer (Sz), Tennis
2006Roger Federer (Sz), Tennis
2005Roger Federer (Sz), Tennis
Jelena Issinbajewa (Russ), Stabhochsprung
2004Roger Federer (Sz), Tennis
2003Michael Schumacher (De), Formel 1
2002Michael Schumacher (De), Formel 1
2001Michael Schumacher (De), Formel 1
2000Inge de Bruijn (Ho), Schwimmen

Wie hätten Sie entschieden?

  • Genau so. Djokovic ist die einzig richtige Wahl.

    63%
  • Nein, den Titel «Europas Sportler des Jahres» hätte jemand anderes verdient.

    36%
  • 1120 Stimmen wurden abgegeben

L'Equipe kürt Bolt & Williams

L'Equipe kürt Bolt & Williams

Bei der in geheimer Abstimmung durchgeführten Wahl der französischen Sporttageszeitung L'Equipe sind Sprintass Usain Bolt und Tennisspielerin Serena Williams zu den «Weltsportlern des Jahres» ernannt worden. Bolt, 3-facher Weltmeister von Peking, überflügelte mit dem 4. Titel nach 2008, 2009 und 2012 Roger Federer, der bei 3 Auszeichnungen steht.