Zum Inhalt springen

Sportmix Sprunger gewinnt erneut

Die Waadtländerin siegt in Madrid über 400 Meter. News gibt es zudem von der Tour de Suisse und Stefan Matter.

Legende: Audio Sprunger gewinnt in Madrid abspielen.
0:13 min, aus Sportradio vom 08.02.2018.

Hochform bestätigt: Nach ihrem Erfolg in Karlsruhe hat Lea Sprunger in Madrid nachgedoppelt. Die Waadtländerin gewann im Hallenmeeting über 400 Meter. Die 27-Jährige stellte eine Zeit von 51,61 Sekunden auf und verpasste damit den Schweizer Rekord von Anita Protti um nur 2 Zehntel. Sprunger machte mit dem Sieg auch einen grossen Schritt in Richtung Final der World-Indoor-Tour.

Die Tour de Suisse startet im kommenden Jahr mit zwei Etappen in Langnau im Emmental. Es ist das 2. Mal nach 2008, dass der Auftakt in die Landesrundfahrt in Langnau stattfindet. «Wir sind überzeugt, diese wunderschöne Region mit unseren TV-Bildern ins beste Bild der internationalen Radsportwelt zu rücken», so Oliver Senn, Generaldirektor der Tour de Suisse.

Radfahrer
Legende: Erinnerungen Auch 2008 wurde durchs Emmental geradelt. Reuters

Der Schweizer Stefan Matter triumphierte beim Telemark-Weltcup im slowenischen Krvavec. Der 31-jährige Doppel-Weltmeister im Classic und Team von 2017 setzte sich im Sprint-Final gegen den Norweger Trym Nygaard Löken durch. Für den Engelberger war es der dritte Weltcupsieg in der laufenden Saison.