Wiederholtes Doping: MLB verhängt Rekordstrafe

Jenrry Mejia ist von der Major League Baseball mit einer Rekordstrafe belegt worden. Weil er zum zweiten Mal in einer Dopingkontrolle hängen blieb, wurde der 25-jährige Pitcher der New York Mets von der amerikanischen Profiliga für 162 Spiele gesperrt.

Jenrry Mejia bei der Wurfagabe

Bildlegende: Jenrry Mejia Auf seine Würfe werden die New York Mets eine Saison lang verzichten müssen. imago

Der Dominikaner Jenrry Majia wurde positiv auf die Steroide Stanozolol und Boldenon getestet. Kurios: Mejia kehrte erst vor zwei Wochen in den Ligabetrieb zurück, nachdem er eine Sperre von 80 Spielen abgesessen hatte. Er war im April bereits ein erstes Mal der Einnahme von leistungssteigernden Substanzen überführt worden.

1 Saison Pause für Wiederholungstäter

Die Länge der Sperre entspricht dem Rekord aus dem Jahr 2013. Alex Rodriguez von den New York Yankees war 2013 für dieselbe Anzahl an Spielen ausgeschlossen worden. Die Liga und die Spielervereinigung hatten sich vergangenes Jahr darauf geeinigt, die Strafe für Wiederholungstäter auf 162 Spiele festzusetzen. Dies entspricht einer kompletten Regular Season.