Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-News vom Donnerstag Jerez bietet zwei Rennen zum Saisonauftakt an

Jerez
Legende: Startet die MotoGP-Saison in Andalusien? In Jerez könnten im Juli gleich 2 Rennen stattfinden. imago images

Motorsport: Jerez wäre bereit

Die Saison der Motorrad-Königsklasse MotoGP könnte im Juli mit gleich zwei Rennen im spanischen Jerez de la Frontera beginnen. Die Regionalregierung von Andalusien und der WM-Vermarkter Dorna wollen einen entsprechenden Antrag an die spanische Regierung richten. Im Falle einer Genehmigung würden sowohl am 19. Juli als auch eine Woche später Rennen auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto stattfinden. Ähnliche Ideen hatte es zuletzt auch für die Formel 1 gegeben. Das erste Rennen würde als «Grosser Preis von Spanien» firmieren, das zweite als «Grosser Preis von Andalusien».

Video
Archiv: Saisonstart erst in der Moto2 – mit Lüthi als 10. in Doha
Aus sportpanorama vom 08.03.2020.
abspielen

Ski nordisch: Les Tuffes 2021 sagt bereits ab

Die Organisatoren des für Februar 2021 geplanten Weltcup-Wochenendes im Langlauf im nordischen Zentrum Les Tuffes (FRA) nahe der Schweizer Grenze sagten ihren Anlass wegen der Coronavirus-Pandemie acht Monate im Voraus ab. Der Entscheid der Franzosen fiel im Einvernehmen mit der FIS, die für den kommenden Winter den Weltcup-Kalender sowieso entschlacken will. Les Tuffes dürfte im Februar 2022 zum Zug kommen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen