Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions Hockey League SCB und ZSC: Aus dem Tief in die CL-Halbfinals?

In der Meisterschaft schwächeln der SC Bern und die ZSC Lions derzeit. Anders in der Champions Hockey League, wo sie mit einem Sieg den Schweizer Halbfinal perfekt machen könnten.

ZSC-Spieler in der Defensive.
Legende: Hält die Lions-Defensive dicht? Die Zürcher sind gegen Liberec gefordert. EQ Images

Der SCB und der ZSC gehen mit einem minimalen Polster in die Rückspiele der Champions-Hockey-League-Viertelfinals. Die Lions besiegten im Hinspiel in Tschechien Liberec mit 1:0. Die Berner gewannen zu Hause gegen Växjö mit 3:2, gaben dabei allerdings einen 2:0-Vorsprung preis.

Berner Negativtrend

Sicher geglaubte Siege noch aufs Spiel zu setzen, ist derzeit ein Muster bei den Bernern. In den letzten 5 Spielen kassierte der Meister 4 Niederlagen. Gegen die SCL Tigers und den EHC Biel gaben die Berner jeweils einen 3-Tore-Vorsprung aus der Hand.

Immerhin: Im letzten National-League-Spiel gelang dem Tabellenführer die Trendwende. Der SCB gewann nach einem Rückstand gegen Lausanne 3:2 n.V. Vielleicht ein gutes Omen für das Rückspiel gegen Växjö.

Zürcher Schiessbude

Miserabel verlief die Generalprobe für die ZSC Lions. Die Zürcher verloren am Samstag das Derby gegen den Tabellenletzten Kloten gleich mit 1:5. Es war die 3. Meisterschaftsniederlage in Serie. 14 Tore kassierte das Team von ‎Hans Wallson in diesen 3 Spielen. Hoffnung macht da einzig das Hinspiel gegen Liberec, wo die Lions praktisch keine Chancen zuliessen und Torhüter Niklas Schlegel einen Shutout feiern konnte.

Ein Weiterkommen der ZSC Lions und des SC Berns wäre aus Schweizer Sicht auf jeden Fall höchst attraktiv. Setzen sich beide Teams durch, käme es zu einem Schweizer Halbfinal-Duell.

SRF zwei, sportlive, 5.12.2017, 20:10 Uhr