Zum Inhalt springen

Champions Hockey League SCB verpasst vorzeitigen Einzug in K.o.-Phase

Nach Zug und dem ZSC am Dienstag hat auch Bern in der Champions Hockey League den vorzeitigen Achtelfinal-Einzug verpasst. Der SCB ist nun nach dem 4:5 bei Mountfield am Dienstag erneut gefordert.

Legende: Video Zusammenfassung Mountfield - Bern abspielen. Laufzeit 3:08 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.10.2017.

Der SCB verschlief im Osten Tschechiens sowohl den Start zum ersten wie zum zweiten Drittel. In der 22. Minute lag der Schweizer Meister bereits mit 1:4 im Rückstand.

Zweimal – zum 3:4 in der 38. und zum 4:5 in der 56. Minute – konnten die Berner den Rückstand noch auf ein Tor verkürzen. Zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Ramon Untersander vergab 20 Sekunden vor dem Ende, als Bern ohne Torhüter spielte, die goldene Möglichkeit zum 5:5.

Spannung pur am Dienstag

Die Ausgangslage vor dem letzten Spiel am Dienstag erneut gegen Mountfield Hradec Kralove ist nun hochspannend: Die Tschechen haben 7 Punkte, Bern und Turku (im letzten Spiel beim bereits für die Achtelfinals qualifizierten Nottingham) deren 6. Der SCB braucht einen Sieg nach 60 Minuten, um weiterzukommen.

SCB legt Protest ein

Der SC Bern hat zu Beginn des Schlussdrittels einen Spielfeldprotest deponiert.Weil die Mannschaft offenbar zu spät aus der 1. Drittelspause gekommen war, kassierte der SCB eine Zweiminutenstrafe. Gemäss den Berner Verantwortlichen war die Pausenuhr allerdings auf 15 statt 18 Minuten eingestellt worden. Dies wurde von den Schiedsrichtern offenbar nicht bemerkt. Mountfield hatte die Überzahl zur zwischenzeitlichen 4:1-Führung in der 22. Minute ausgenutzt.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.