ZSC Lions lösen Achtelfinal-Ticket

Die ZSC Lions haben in der Champions Hockey League mit einem 3:0-Sieg gegen Klagenfurt den Achtelfinal-Einzug geschafft. Einen wertlosen Sieg feierte Davos.

Video «ZSC Lions gegen Klagenfurt souverän» abspielen

Zusammenfassung ZSC - Klagenfurt

1:41 min, vom 11.10.2017

Die ZSC Lions mussten im letzten Spiel der Gruppe H gegen Klagenfurt gewinnen, um in die Achtelfinals vorzustossen. Und anders als beim Hinspiel gegen den österreichischen Vertreter (1:2 n.V.) wurden die Zürcher ihrer Favoritenrolle gerecht.

Beim 3:0-Sieg im Exil in Dübendorf kamen zu keiner Zeit Fragen zum Sieger auf, was das Schussverhältnis von 42:24 illustriert. Schon zur 1. Pause führten die Lions dank Toren von Fredrik Pettersson und einem Powerplay-Treffer von Pius Suter mit 2:0. Drew Shore, der in der National League noch nie für den ZSC getroffen hat, machte im Mitteldrittel mit dem 3:0 alles klar.

Die Stadtzürcher erreichten nach Bern und Zug als dritter Schweizer Vertreter die Achtelfinals. Auf wen sie dort treffen, entscheidet sich am Freitag.

Davos feiert wertlosen Sieg

Bereits ausgeschieden ist der HC Davos. Die Bündner verabschiedeten sich mit einem 3:2-Heimsieg gegen Bili Tygri Liberec aus der Gruppenphase.

Video «Wertloser Sieg für den HCD» abspielen

Zusammenfassung Davos - Liberec

2:02 min, vom 11.10.2017