Erneuter Sieg über Kloten – Lausanne steht im Cup-Final

Die Kloten Flyers sind auch im Cup ihren Lausanne-Fluch nicht losgeworden. Beim 3:4 in der Malley bezogen sie die 4. Niederlage im 4. Saisonduell. Damit platzt für sie der Traum vom erneuten Finaleinzug.

Video «Der HC Lausanne zieht verdient in den Cupfinal ein» abspielen

Der HC Lausanne zieht verdient in den Cupfinal ein

5:05 min, aus sportaktuell vom 5.1.2016

Im ereignisreichen 2. Drittel wehrten sich die Kloten Flyers nochmals mit allen Kräften gegen das Ausscheiden im Cup-Halbfinal. Robin Leone und Matthias Bieber korrigierten mittels Doppelschlag innert 46 Sekunden den 0:2-Rückstand.

Doch Lausanne reagierte ebenso vehement auf die drohende Wende der Partie. Nicklas Danielsson und Benjamin Antonietti stellten bis zur 37. Minute den 2-Tore-Vorsprung wieder her.

Deruns trumpft auf

Früh im Schlussabschnitt brachte James Sheppard mit dem Anschlusstreffer zum 4:3 die Hoffnungen für die Gäste zurück. Doch die Zürcher schafften es in der verbleibenden Zeit nicht mehr, die Waadtländer entscheidend in Bedrängnis zu bringen. Ein grosses Stück am verdienten Erfolg durfte sich Tomas Deruns abschneiden, der die ersten beiden Tore erzielte und noch einen Assist beisteuerte.

«  Diese Chance wollen wir packen. »

Heinz Ehlers
Trainer Lausanne

Somit steht der HC Lausanne im Endspiel – also dort, wo Kloten im letzten Jahr noch vertreten war. Der Gegner wird am Mittwoch zwischen Bern und den ZSC Lions ermittelt. «Wir sind nur noch einen Sieg von einem Titel entfernt», so Lausanne-Trainer Heinz Ehlers, «diese Chance wollen wir in einem Monat auf jeden Fall packen.»

Eishockeyspieler.

Bildlegende: Frust und Jubel Kloten verliert auch das 4. Saisonduell gegen Lausanne. Keystone

Ein Lausanne-Komplex

Für Kloten dagegen kommt die bereits 4. Saisonpleite im 4. Duell mit der Mannschaft von Trainer Heinz Ehlers zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Denn der Tabellenzehnte sammelte weder Selbstvertrauen noch Argumente für eine mögliche Playoff-Teilnahme.

Zudem sind die an Position 6 klassierten Waadtländer im «Strichkampf» direkter Konkurrent – aber sie liegen anscheinend den Flughafenstädtern überhaupt nicht.

Sendebezug: RTS deux, sportlive, 05.01.2016 20:10 Uhr

Resultate

Livestream-Hinweis

Livestream-Hinweis

Den 2. Cup-Halbfinal zwischen Bern und den ZSC Lions gibt es am Mittwoch bei uns live im Web-only-Stream. Verfolgen Sie das Spiel ab 19:45 Uhr auf srf.ch/sport.