Zum Inhalt springen

Cup Lausanne scheitert – Kloten kann doch noch gewinnen

Lausanne ist in den Cup-Sechzehntelfinals an Ajoie gescheitert. Kloten kam beim 6:2 beim HC Thurgau zum 1. Pflichtspiel-Sieg in dieser Saison.

Ajoies Reto Schmutz setzt Lausannes Torhüter Sandro Zurkirchen unter Druck.
Legende: Underdog im Vorwärtsgang Ajoies Reto Schmutz setzt Lausannes Torhüter Sandro Zurkirchen unter Druck. Keystone
  • Von 4 NL-Klubs erwischt es am 1. Cup-Abend Lausanne
  • Ambri setzt sich erst in der Verlängerung durch
  • Kloten gewinnt erstmals ein Pflichtspiel in dieser Saison

Als einziger NL-Klub der 1. Cup-Tranche am Dienstag musste Lausanne die Segel streichen. Die Waadtländer verloren bei Ajoie mit 2:4. Dabei hatten die Oberklassigen bis in die 44. Minute noch mit 2:1 geführt. Giacomo Cassarini, Philip-Michael Devos und Jonathan Hazen ins leere Tor schafften noch die Wende für den Underdog.

Lausannes Trainer Dan Ratushny pokerte offensichtlich zu hoch, als er mit dem Schweden Nicklas Danielsson nur einen Ausländer aufstellte und zudem auch auf die Dienste von Joël Genazzi und Joël Vermin verzichtete.

Ambri in der Overtime

Nur knapp einer Blamage entging Ambri, das bei der EVZ Academy mit 3:2 nach Verlängerung gewann. Peter Guggisberg traf nach 73 Sekunden in der Verlängerung zur Entscheidung. In der regulären Spielzeit war das Zuger Farmteam zweimal in Führung gegangen.

Kloten bejubelt den Sieg über Thurgau im Cup
Legende: Endlich ein Sieg Kloten kann erstmals in dieser Saison am Spielende jubeln. EQ Images

Klotens erster Saisonsieg

Manch einem Klotener dürfte schnell Böses geschwant haben. Denn Toms Andersons brachte den Aussenseiter Thurgau aus der Swiss League schon nach 95 Sekunden mittels Shorthander in Führung.

Doch die sonst schon strapazierten Nerven der Zürcher Unterländer wurden schnell beruhigt: Noch im gleichen Powerplay glich Mattias Bäckmann aus (3.). Die Entscheidung fiel dann bei Spielmitte, als Kloten binnen 8 Minuten von 2:1 auf 6:1 davonzog.

Biel dank Earl

Biel musste gegen Erstligist Burgdorf nach 27 Minuten den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen, ehe Robbie Earl mit seinen Treffern 2 und 3 den Favoriten wieder in Führung schoss. Am Ende resultierte ein 5:1-Sieg.

Im Swiss-League-Derby zwischen Olten und Langenthal setzte sich das Heimteam mit 3:2 nach Verlängerung durch.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 19.09.2017, 22:06 Uhr.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.