Auch Kanada eine Nummer zu gross für U18-Nati

Die Schweizer U18-Nati hat auch ihr zweites Spiel an der Heim-WM in Zug verloren. Die Mannschaft von Manuele Celio unterlag effizienten Kanadiern mit 1:4.

Video «Eishockey: U18-WM, Schweiz-Kanada» abspielen

Spielbericht Schweiz - Kanada

2:45 min, vom 18.4.2015

Nach einer halben Stunde war die Partie praktisch entschieden: Mit dem 3:0 durch Nicolas Roy sah sich die Schweizer U18-Nati mit einem zu grossen Rückstand gegen den Turnierfavoriten aus Kanada konfrontiert. Zwar konnte Dominik Diem in der 39. Minute im Powerplay auf 1:3 verkürzen, es sollte jedoch der einzige Schweizer Treffer bleiben.

Kanadische Effizienz

Das Team von Coach Manuele Celio erhielt von den Nordamerikanern eine Lektion in Sachen Effizienz: Die Kanadier münzten 3 ihrer 4 ersten Powerplay-Möglichkeiten in Tore um, während die Schweiz nur eine von 9 Überzahlsituationen ausnutzen konnte.

Chancen auf Weiterkommen intakt

Die nächsten Partien bestreitet die Schweiz am Montag gegen Lettland und am Dienstag gegen Tschechien. Von den 5 Mannschaften der Gruppen A und B erreichen jeweils die besten 4 die Playoff-Runde. Die fünftplatzierten Teams müssen in die Relegation. Mit einem Sieg in 60 Minuten über Lettland könnten sich die Schweizer vorzeitig für die Viertelfinals vom Donnerstag qualifizieren.

U18-WM in der Schweiz - Gruppe B

Schweiz - Kanda 1:4 (0:1, 1:2, 0:1)
Rangliste (2 Spiele): 1. Kanada 6. 2. Finnland 6. 3. Tschechien 3. 4. Schweiz 0. 5. Lettland 0.
Die nächsten Spiele. Sonntag: Lettland - Finnland (14.45 Uhr). Tschechien - Kanada (18.45). Montag: Schweiz - Lettland (19.45 Uhr).

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 18.04.2015, 22:35 Uhr.