Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Eishockey-News Gottéron holt schwedischen Internationalen

Eishockey-Spieler jubelt.
Legende: Jubelt ab der kommenden Saison für Gottéron Daniel Brodin. imago images
  • Daniel Brodin von Schweden nach Freiburg

Fribourg-Gottéron hat für die kommende Saison den 29-jährigen schwedischen Nationalstürmer Daniel Brodin von Djurgarden Stockholm verpflichtet. In der abgelaufenen Meisterschaft in Schweden glückten Brodin 23 Tore und 21 Assists. In der Vorwoche hatte Gottéron mit Viktor Stalberg und David Desharnais bereits zwei namhafte Ausländer an die Saane gelotst.

  • Aubin kehrt in die DEL zurück

Der im Januar als ZSC-Coach entlassene Serge Aubin übernimmt auf die neue Saison hin die Eisbären Berlin. «Starke Führungsqualitäten, eine gute Kommunikation und offensives, erfolgreiches Eishockey standen für uns ganz oben bei den Kriterien für die Trainersuche», begründete Eisbären-Sportdirektor Stephane Richer die Verpflichtung. Für den 44-jährigen Aubin, der als Aktiver 6 Jahre in der Schweiz spielte (Genf, Biel, Freiburg), ist es die 2. Trainerstation in der DEL. 2014-2016 coachte er die Hamburg Freezers.

  • Tschechischer Meister wieder am Spengler Cup

Der tschechische Meister Ocelari Trinec wird in diesem Jahr erneut am Spengler Cup teilnehmen. Die Tschechen feierten im vergangenen Jahr ihre Premiere beim Turnier in Davos und waren dabei in den Viertelfinals am Gastgeber gescheitert. Nach der Zusage von Trinec stehen 5 der 6 Teilnehmer für den Spengler Cup 2019 fest. Neben Ocelrai Trinec, dem HC Davos und Team Canada nehmen Ambri-Piotta und Salawat Julajew Ufa teil.

Video
So scheiterte Trinec an Davos
Aus sportaktuell vom 29.12.2018.
abspielen

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachrichten 03.05.2019, 17:00 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.