Europa dank Kanada-Sieg im Halbfinal

Die kanadische Eishockey-Nationalmannschaft hat beim World Cup in Toronto den Klassiker gegen die USA mit 4:2 gewonnen. Damit steht fest: Der Turnierfavorit und das Team Europa stehen vorzeitig im Halbfinal.

Video «World Cup: Die Tore bei Kanada - USA» abspielen

Die Tore bei Kanada - USA (Quelle: SNTV)

1:57 min, vom 21.9.2016

Im Air Canada Centre von Toronto brachte Ryan McDonagh die USA zwar in Führung (5.), doch Matt Duchene (6./13.) und Corey Perry (7.) drehten noch im 1. Drittel die Partie.

Patrice Bergeron erhöhte nach 29 Minuten auf 4:1 und machte damit die Hoffnungen der USA früh zunichte. TJ Oshie konnte zweieinhalb Minuten vor dem Ende nur noch verkürzen.

Schweizer Quartett im Halbfinal

Der Gastgeber sorgte damit für das vorzeitige Aus der US-Boys in der Gruppe A und steht wie auch die Europa-Auswahl mit den Schweizer Nationalspielern Roman Josi, Mark Streit, Nino Niederreiter und Luca Sbisa im Halbfinal des World Cups.

Die Entscheidung über den Gruppensieg fällt in der Nacht auf Donnerstag im Spiel zwischen Kanada und dem Team Europa.

Video «World Cup: Die Tore bei Schweden - Finnland» abspielen

Die Tore bei Schweden - Finnland (Quelle SNTV)

0:28 min, vom 21.9.2016

Schweden mit guten Chancen

Einen grossen Schritt in Richtung Halbfinal hat auch Schweden gemacht. Im Spiel gegen Finnland siegte «Tre Kronor» in der Gruppe B mit 2:0 und kann sich im abschliessenden Match gegen die Nordamerika-Auswahl eine Niederlage nach Verlängerung leisten. Finnland muss gegen Russland gewinnen und auf einen Ausrutscher Nordamerikas hoffen.

Sendebezug: SRF 3, Morgenbulletin, 20.9.16, 08:00 Uhr