Goalie Berra trifft in der AHL

Reto Berra hat bei seinem Debüt mit den Lake Erie Monsters in der AHL für ein Kuriosum gesorgt. Der Schweizer Nati-Torhüter erzielte beim 5:1-Sieg über die Chicago Wolves einen Treffer.

Quelle: nhl.com

1 Spiel, 1 Tor. Eine Statistik, auf die jeder Stürmer stolz wäre, hat momentan Torhüter Reto Berra in der AHL vorzuweisen. Nachdem der Bülacher bei den Colorado Avalanche in der NHL nicht mehr zu Einsätzen kam, stand er in der Nacht auf Samstag erstmals für die Lake Erie Monsters zwischen den Pfosten - und sorgte gleich für das Highlight des Abends.

Tor für die Geschichtsbücher

In der 59. Minute gelang Berra der Schuss für die Geschichtsbücher: Nach einer Parade klärte der Nati-Goalie den Puck über das gesamte Eisfeld ins leerstehende Tor der Chicago Wolves. Berra ist erst der 7. Torhüter in der 79-jährigen AHL-Geschichte, dem ein direkter Treffer gelang.

Übrigens: Mit einer 95.24% Fangquote konnte sich auch Berras primäre Torhüter-Statistik sehen lassen.