Kukan mit erstem Torerfolg in Schweden

Dean Kukan hat bei der 2:4-Niederlage gegen Rögle sein 1. Tor für Lulea in der schwedischen Elitserien erzielt. Und: Die Negativserie der New York Islanders geht weiter.

Dean Kukan erzielte in der schwedischen Eliteserien seinen 1. Treffer.

Bildlegende: Premiere Dean Kukan erzielte in der schwedischen Eliteserien seinen 1. Treffer. EQ Images

Der Verteidiger, der am vergangenen Wochenende in Norwegen seine Länderspiele Nummer 5 und 6 bestritt, ist drauf und dran, sich bei Lulea einen Stammplatz zu erobern.

Bislang bestritt er 11 Partien in der Elitserien, der höchsten Liga in Schweden. Kukan spielt seit 2 Jahren in Schweden. Zuvor bestritt er in der Schweiz 66 Partien in der NLB mit den GCK Lions (1 Tor) und 2 Spiele in der NLA für die ZSC Lions (kein Skorerpunkt).

Die Islanders kommen nicht vom Fleck

Die New York Islanders befinden sich derweil weiter in einem Formtief. Beim 4:6 zuhause gegen die Carolina Hurricanes kassierte das Team von Captain Mark Streit die 5. Niederlage in Folge.

Streit sorgte in der 52. Minute mit seinem 3. Assist zwar für den Anschlusstreffer zum 4:5. Doch 11 Sekunden vor Schluss besiegelte Jiri Tlusty mit dem 4:6 ins leere Tor das Schicksal der Islanders, die im Monat Februar noch nie gewinnen konnten und in der Eastern Conference mit bloss 9 Punkten auf dem zweitletzten Platz klassiert sind.

Video «NHL: Das Islanders-Tor zum 4:5» abspielen

NHL: Das Islanders-Tor zum 4:5

0:13 min, vom 12.2.2013