Zum Inhalt springen

Nach 25 Jahren Florence Schelling tritt zurück

Die langjährige Stammkeeperin des Nationalteams beendet mit 29 Jahren ihre Eishockey-Karriere.

Florence Schelling
Legende: Hat genug Florence Schelling. Keystone
Nach 25 Jahren Eishockeyspielen ist es nun an der Zeit, mich von diesem unglaublichen Sport zurückzuziehen und zu einem neuen Kapitel in meinem Leben überzugehen.

Dies liess Schelling am Donnerstag auf ihrer Homepage verlauten. Wie es mit ihr weitergeht, liess sie offen.

Rückhalt im Tor

Ihre grössten Erfolge errang Schelling mit dem Schweizer Nationalteam:

  • Nach dem Gewinn von WM-Bronze 2012 folgte zwei Jahre später an den Olympischen Spielen in Sotschi die Krönung.
  • Schelling führte die Schweizerinnen als starker Rückhalt sensationell zur Bronzemedaille.
  • Sie galt als wichtiger Baustein dieses historischen Erfolgs und wurde als wertvollste Spielerin des Turniers ausgezeichnet.

Während ihrer Karriere heimste sie zahlreiche Auszeichnungen ein und brach immer wieder Rekorde. So auch bei ihren 4. Olympischen Spielen in Südkorea, wo sie mit ihrem 5. Shutout eine Bestmarke setzte. Im Verlauf des Turniers riss sie auch den Rekord an Siegen (10) bei Olympia an sich.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Imber (Wasserfall)
    Eine starke Person mit einem sehr positiven Charakter und einem stets freundlichen Auftreten auf und neben dem Eis gepaart mit einer absolut professionellen Einstellung zu ihrem Sport. Florence Schelling hat mit dem Nationalteam verdient Erfolge feiern dürfen. Vielen herzlichen Dank für die schönen Momente, die du uns geschenkt hast! Wir werden dein ansteckendes Lachen hinter der Goalie-Maske vermissen. Neben den starken sportlichen Leistungen war das Lächeln dein schönes Markenzeichen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser (jeani)
    Eine tolle Frau und eine grossartige Torhüterin! Danke Florence für all die magischen Momente und alles Gute für die Zunkunft! Du hast uns sehr viel Freude gemacht!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alessandro Meier (Aliass)
    Ich hätte mir noch mehr Details zu ihrer Karriere gewünscht, scheint eine tolle Sportlerin zu sein. Allerdings sind die 25 Jahre äusserst irreführend, da sie ja erst 29 Jahre alt ist. Seit wann werden in solchen Zahlen die Jugend und Amateurjahre miteinberechnet? Man sagt ja auch nicht: Didier Cuch (38) tritt nach 35 Jahren zurück (ich nehme an, er hat mit 3 Jahren angefangen zu fahren), sondern man sagt: Cuche tritt nach 19 Jahren zurück, gemeint sind natürlich die Weltcupjahre!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Samira Amgarten (S Amgarten)
      Tja, wenn Frau Schelling das so formulieren möchte, dann darf sie das glaube ich schon, oder?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen