NL-Einzelrichter Steinmann im Amt bestätigt

An der ordentlichen Versammlung hat die Nationalliga die Einzelrichter in ihrem Amt bestätigt. Zudem wurden die Regeländerungen des Internationalen Eishockey-Verbandes übernommen.

Reto Steinmann.

Bildlegende: Weiter im Amt Einzelrichter Reto Steinmann wird weiter über Recht und Unrecht im Schweizer Eishockey entscheiden. Keystone

Die Nationalliga-Versammlung hat die amtierenden Einzelrichter Reto Steinmann (Disziplinarsachen Leistungssport) sowie Oliver Krüger (Klubwechsel Leistungssport) einstimmig für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Zonen werden grösser

Am Kongress des Internationalen Eishockey-Verbands (IIHF) im vergangenen Mai in Minsk waren verschiedene Regeländerungen beschlossen worden. Besonders einschneidend ist die Verlängerung der beiden Endspielzonen auf Kosten der neutralen Zone.

In einem Grundsatzentscheid beschlossen nun die Schweizer Klubs, sämtliche Änderungen in der kommenden Saison umzusetzen. Dies sei wichtig für die Konkurrenzfähigkeit der Nationalmannschaften und der Teilnehmer an der anstehenden Champions Hockey League, teilte der Verband mit.

Einmal mehr wurde auch über die Abschaffung des Penaltyschiessens in den Playoffs diskutiert. Ein Entscheid konnte aber noch nicht gefällt werden.