U18 startet mit Niederlage gegen Finnland

Die Schweizer U18-Nati hat ihr erstes Spiel an der Heim-WM verloren. Gegen Finnland gab es für die Schweizer in Zug eine 1:3-Niederlage.

Video «Eishockey: U18-WM, Schweiz-Finnland» abspielen

Spielbericht Finnland - Schweiz

2:38 min, vom 17.4.2015

Das Schweizer U18-Team von Coach Manuele Celio hat das Startspiel zur Heim-WM gegen Finnland mit 1:3 verloren. Die Schweizer konnten auf einen ersten Rückstand im Startdrittel noch reagieren und kamen durch ZSC-Stürmer Dennis Malgin in der 14. Minute zum 1:1-Ausgleich.

Patrik Laine in der 22. Minute in Überzahl sowie Vili Saarijarvi nach 51 Minuten sorgten in Zug jedoch für einen Sieg der Nordländer.

Eine unnötige Niederlage

Auch in doppelter und dreifacher Überzahl in den letzten 2 Minuten gelang den Schweizern trotz Dauerdruck keine Resultatverbesserung mehr.

Die Niederlage war unnötig. Die Partie verlief ausgeglichen; die Schweizer erspielten sich aber mehr und vor allem die besseren Chancen. Effizienter spielten indessen die «Suomi». Zudem machten sich die Schweizer das Leben mit zuvielen Strafen selber schwer. Die Finnen zeigte sich dagegen - abgesehen von der Schlussphase - sehr diszipliniert.

U18-WM in der Schweiz - Gruppe B

Lettland - Tschechien 1:4 (0:1, 1:1, 0:2). Schweiz - Finnland 1:3 (1:1, 0:1, 0:1).

Rangliste: 1. Finnland 2/6. 2. Kanada 1/3. 3. Tschechien 2/3. 4. Schweiz 1/0. 5. Lettland 2/0.

Die nächsten Spiele. Samstag: Schweiz - Kanada (18.45 Uhr). – Sonntag: Lettland - Finnland (14.45 Uhr). Tschechien - Kanada (18.45).

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 17.04.2015, 22:35 Uhr