U20-WM: Matthews brilliert, Kanada out

Die USA haben an der U20-WM in Helsinki auf eindrückliche Art und Weise die Halbfinals erreicht: Angeführt von ZSC-Spieler Auston Matthews schlugen sie Tschechien gleich mit 7:0. Titelverteidiger Kanada hingegen blieb auf der Strecke.

Auston Matthews bejubelt ein Tor.

Bildlegende: 7 Tore in 5 Spielen Auston Matthews trifft und trifft. Keystone

Dem 10:1-Kantersieg gegen die Schweiz zum Abschluss der Vorrunde liessen die USA ein 7:0 im Viertelfinal gegen Tschechien folgen. Überragender Akteur auf dem Eis: Auston Matthews. Der ZSC-Jungstar erzielte seine Turnier-Tore Nummer 5, 6 und 7. Damit ist der voraussichtliche NHL-Topdraft bester Torschütze beim WM-Turnier.

Im Halbfinal kommt es nun zum Duell mit Russland. Die Russen hätten sich aber um ein Haar vom Schweizer Angstgegner Dänemark eliminieren lassen. 44 Sekunden vor dem Ende rettete sich der Favorit in die Overtime. Dort markierte Wladislaw Kamenew nach 5 Minuten das siegbringende 4:3.

Finnland überrascht

Ausgeschieden ist dafür der Titelverteidiger. Kanada, das sich schon gegen die Schweiz schwer getan hatte, unterlag Finnland 5:6. Patrik Laine schoss den Gastgeber in doppelter Überzahl ins Glück (55.). Im Halbfinal kommt es nun zum Nachbar-Duell mit den bislang makellosen Schweden (6:0 gegen die Slowakei).