Zum Inhalt springen

Header

Video
SRF-Experte Reichert schätzt SCB stärker ein
Aus Sport-Clip vom 06.04.2021.
abspielen
Inhalt

Ausblick auf die Pre-Playoffs Reichert: «Bei Davos - Bern gibt es viel Konfliktpotenzial»

Nach der Qualifikation stehen in der National League bereits die Pre-Playoffs vor der Tür. Besonders in der Serie zwischen Davos und Bern ist viel Zündstoff drin.

Davos gegen Bern: Es scheint fast Schicksal zu sein, dass ausgerechnet diese beiden Teams in den Pre-Playoffs eines der zwei verbleibenden Playoff-Tickets unter sich ausmachen. Mit Sicherheit hätten sich einige Vertreter der beiden Klubs einen anderen Gegner gewünscht. Das hat nicht nur sportliche Gründe.

  • Im Januar teilt Sportchef Raeto Raffainer den HCD-Verantwortlichen aus dem Nichts und mitten in der Saison mit, dass er zu Bern abwandert. Schon wenige Tage später tritt Raffainer beim SCB die neu geschaffene Stelle als Chief Sports Officer an.
Video
Archiv: HCD-CEO Gianola «überrascht» vom Abgang Raffainers
Aus Sport-Clip vom 20.01.2021.
abspielen
  • Noch ist es zwar nicht offiziell und doch scheint es bereits beschlossene Sache: Der aktuelle HCD-Assistenztrainer Johan Lundskog wird in der kommenden Saison mit grosser Wahrscheinlichkeit den Posten des Headcoachs beim SCB übernehmen.

In der Serie zwischen Davos und Bern ist demnach auch neben dem Eis viel Brisanz drin. Das sieht auch SRF-Experte Marc Reichert so: «Ja, es gibt viel Konfliktpotenzial in diesem Duell. Aber wir wissen alle, wie schnelllebig das Eishockey mittlerweile ist. Früher war die Klubtreue wohl noch intensiver als heutzutage. Das sind aber alles nur Nebenschauplätze und sollten die Serie nicht beeinflussen.»

... und dann wäre da noch der üble Check

Die Reibungspunkte beschränken sich in dieser Serie aber nicht nur auf die (bevorstehenden) Wechsel von Sportchef und Assistent. Auch auf dem Eis ging es zwischen Davos und Bern in dieser Saison zuweilen unschön zu und her. Am 14. Februar setzte HCD-Stürmer Fabrice Herzog SCB-Verteidiger Eric Blum mit einem hässlichen Check ausser Gefecht.

Video
Archiv: Der brutale Check von Herzog gegen Blum
Aus Sport-Clip vom 14.02.2021.
abspielen

Neben einer gebrochenen Nase zog sich Blum dabei eine schwere Gehirnerschütterung zu. Wann der 34-Jährige wieder Spiele bestreiten kann, ist ungewiss. Herzog seinerseits hat seine 8 Spielsperren längst abgesessen.

Auch ohne den erfahrenen Blum tippt Reichert auf einen Playoff-Vorstoss von Bern: «Der SCB hat in dieser Saison 2-3 Mal angedeutet, dass er in entscheidenden Momenten da ist. Die Berner wissen, wie man gewinnt und sie können hinten zumachen, wenn es sein muss. Zudem sehe ich auf der Goalieposition leichte Vorteile für den SCB».

Der HC Davos und der SC Bern.
Legende: Sehen sich in den Pre-Playoffs wieder Der HC Davos und der SC Bern. Keystone

Kann Biel die Lakers-Ausländer in Schach halten?

Im Gegensatz zum Duell Davos - Bern, bei dem die Ausgangslage offen scheint, ist Biel gegen die Lakers klar in der Favoritenrolle. Die Chance der Lakers auf eine Überraschung steht und fällt womöglich mit der Produktivität des Ausländer-Quartetts.

Roman Cervenka war in der Regular Season mit 51 Punkten ligaweit der fünftbeste Skorer. Zudem erzielten nur Sven Andrighetto (27, ZSC) und Dario Simion (24, Zug) mehr Treffer als Lakers-Stürmer Kevin Clark (23). Andrew Rowe und Steve Moses steuerten gemeinsam ebenfalls 60 Skorerpunkte zum Erreichen der Pre-Playoffs bei.

Gelingt es den Bielern, die Lakers-Ausländer in Schach zu halten, stehen die Karten der Seeländer sehr gut. Zumal der EHCB dank seiner Ausgeglichenheit auch durch die dritte oder vierte Linie zum Erfolg kommen kann.

SRF zwei, powerplay, 05.04.2021, 18:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Konfliktpotential wohl nur für Herzog, hoffe den nehmen sie gehörig in die Mangel und zeigen ihm dass dieser Angriff aif die Gesundheit vonBlum nicht unbestraft bleibt. Kommt dazu dass er seinen Fehler nicht zugibt. Viel schlimmer geht es nimmer.
  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    Ich drücke Rappi und Davos die Daumen. Rappi würde ich die Teilnahme am Playoff extrem gönnen. Die St. Galler müssen mit einem solch schmalen Budget zurecht kommen, da wäre allerdings dieser Erfolg ein kleines Wunder. Und Davos soll den grossmäuligen Bernern endgültig "d'Nöht i tue". Bern soll endlich das bekommen was es verdient, nämlich nichts!
  • Kommentar von Tobias Grünenfelder  (Enakane)
    @srfsport, wieso übertragt Ihr die Pre-Playoffs nicht. Ich finde es schade, da die Pre-Playoffs auch zu den Playoffs gehören. Zum Beispiel Bern- Davos ist eine sehr spannende Paarung.
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Tobias Grünenfelder
      Guten Abend. Für die Pre-Playoffs besitzt SRF keine Live-Rechte, zeigt aber ausführliche Spielberichte. Im Programm sind die Highlights mit allen Spielen und allen Toren.