Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Eishockey-News aus der Schweiz Bachofner muss Nati-Camp verletzungsbedingt verlassen

Jérôme Bachofner.
Legende: Reist aus dem Nationalmannschafts-Camp ab Jérôme Bachofner (rechts). Freshfocus

Zugs Bachofner an der Hand verletzt

Der Deutschland Cup findet ohne Jérôme Bachofner statt. Der Zuger Stürmer muss das Nati-Camp aufgrund einer Handverletzung noch vor dem ersten Auftritt der Schweiz am Donnerstag verlassen. Wie lange Bachofner ausfallen wird, ist noch unklar. Der 23-Jährige kommt in seiner ersten Saison beim EVZ nach 17 Spielen auf 3 Skorerpunkte (3 Tore). Für Bachofner nominierte Nati-Coach Patrick Fischer für den Deutschland Cup Genfs Marco Miranda nach.

Sutter für 2 Jahre zu Freiburg

Dave Sutter wechselt nächste Saison zu Fribourg-Gottéron. Der Verteidiger erhielt in der Westschweiz einen Vertrag für 2 Jahre. Seit 2017 ist der 27-Jährige bei den ZSC Lions engagiert und wurde mit den Zürchern 2018 Meister. In der aktuellen Saison kommt Sutter auf 13 Einsätze und verzeichnete noch keinen Skorerpunkt. Fribourg-Gottéron hat zudem die Verträge mit den Verteidigern Ryan Gunderson und Benjamin Chavaillaz verlängert.

Video
Sutters zwei Tore für den ZSC
Aus Sport-Clip vom 05.11.2019.
abspielen

Ohtamaa von Lugano nach Kasachstan

Der finnische Weltmeister Atte Ohtamaa verlässt die Schweiz in Richtung Kasachstan. Der 31-jährige Verteidiger, dessen bis zum Ende der letzten Woche befristeter Vertrag beim HC Lugano nicht verlängert wurde, setzt seine Karriere in der KHL bei Barys Nur-Sultan fort. Der 31-Jährige unterschrieb einen bis Ende Saison gültigen Vertrag.

3 Verletzte bei Ambri

Der HC Ambri-Piotta muss in nächster Zeit auf 3 Spieler verzichten. Die Verteidiger Michael Ngoy und Christian Pinana fallen wegen Verletzungen im unteren Körperbereich für 3 bis 4 Wochen aus. Zudem hat sich Flügelstürmer Patrick Incir den rechten Daumen gebrochen und muss operiert werden. Er wird 6 bis 8 Wochen pausieren müssen.

Riat fällt 3 Wochen aus

Stürmer Damien Riat steht dem EHC Biel für 3 Wochen nicht zu Verfügung. Am Samstag war Riat in Lugano unglücklich von einem Puck am Kopf getroffen worden und hatte das Spiel nicht fortsetzen können. Wegen dieser Verletzung konnte Riat auch nicht ins Nationalteam einrücken.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 05.11.2019, 16:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.