Zum Inhalt springen

National League Entscheidet eine Hirnerschütterung den Playoff-Kampf?

Fribourg-Gottéron muss weiterhin auf Julien Sprunger verzichten. Wie wichtig der Captain für die Freiburger ist, zeigt ein Blick in die Statistik.

Julien Sprungers Fehlen macht sich für Gottéron negativ bemerkbar.
Legende: Unersetzlich Julien Sprungers Fehlen macht sich für Gottéron negativ bemerkbar. Keystone

Seit dem 20. Oktober fehlt Julien Sprunger seinem Team. Der Captain von Gottéron erlitt in einer Partie gegen Biel eine Hirnerschütterung. Am Montag ist Sprunger zwar wieder ins Eistraining eingestiegen, an Körperkontakt sei aber noch nicht zu denken, erzählt der Stürmer dem Blick.

Legende: Video Die bislang letzten Tore von Julien Sprunger abspielen. Laufzeit 01:03 Minuten.
Aus eishockeyaktuell vom 17.10.2017.

Droht gar das Karrieren-Ende?

Die Zeitung wirft gar die Frage auf, ob Sprunger je wieder ein Spiel wird bestreiten können. «Ich kenne das Risiko und weiss wie viel es braucht, um zurückzukommen. Aber ich komme zurück. Aber wann, weiss ich noch nicht», lässt sich Gottérons Captain zitieren.

Sollte Sprunger Freiburg bis zum Schluss der Qualifikation fehlen, wäre dies für die Saanestädter ein herber Rückschlag im Kampf um einen Playoff-Platz. Die Statistik zeigt: Ohne den Captain holt Gottéron signifikant weniger Punkte.

  • Mit Sprunger: 16 Spiele, 28 Punkte – 1,75 Zähler im Schnitt
  • Ohne Sprunger: 21 Spiele, 26 Punkte – 1,24 Zähler im Schnitt

Für Freiburg stehen in der Qualifikation noch 13 Partien auf dem Programm. Rechnet man diese Anzahl Spiele mit dem Faktor 1,24 hoch, kommt Gottéron noch auf 16 Zähler und totalisiert in der Schlusstabelle 70 Punkte.

Eine heilige Marke

Genau diese 70 Punkte gelten im Schweizer Eishockey als heilige Marke. Meist reichen 70 Zähler für die Playoff-Teilnahme, manchmal aber eben auch nicht. Gut möglich, dass Sprungers Verletzung Gottéron 5-6 Punkte und damit unter dem Strich die Teilnahme an den Playoffs kostet.

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 06.01.18, 23:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.