Fribourg-Gottéron findet Ersatz für Reto Berra

Der Kanadier Barry Brust wird neu das Tor für Fribourg-Gottéron hüten. Zudem stösst Stürmer Jim Slater zu den Saanestädtern.

Eishockey-Spieler.

Bildlegende: Ersatz für Reto Berra Barry Brust. Imago/Archiv

Der Kanadier Barry Brust ersetzt erwartungsgemäss Goalie Reto Berra, der trotz unterschriebenem Dreijahresvertrag von einer Ausstiegsklausel für die NHL Gebrauch gemacht und sich den Anaheim Ducks angeschlossen hatte.

Über 150 KHL-Spiele absolviert

Die Verpflichtung von Brust als Ersatz für Berra hatte sich seit einigen Wochen abgezeichnet. Der 33-jährige Kanadier absolvierte seit 2013 in der KHL über 150 Spiele. Brust, der seit der Saison 2015/16 für Slovan Bratislava auflief, gehörte mit einer durchschnittlichen Fangquote von 92,19 Prozent zu den Top-Goalies der Liga.

Slater kommt von Genf - Repik muss gehen

Jim Slater stösst nach zwei Spielzeiten bei Genf-Servette zu Gottéron. Der 34-Jährige sammelte letzte Saison in 44 Spielen 23 Skorerpunkte (8 Tore/15 Assists). Michal Repik, der erst vor Monatsfrist einen Einjahresvertrag unterschrieben hat, muss die Freiburger hingegen bereits wieder verlassen.