Zum Inhalt springen

National League Genf dank Bezina und Mayer über dem Strich

Servette hat in einer Partie der 29. Runde einen 1:0-Heimsieg gegen Fribourg-Gottéron gefeiert. Das einzige Tor der Partie erzielte Goran Bezina im Mitteldrittel.

Legende: Video Genfer Minisieg gegen Freiburg abspielen. Laufzeit 1:09 Minuten.
Vom 07.12.2017.

Die letzten 9 Partien hatte Goran Bezina keinen Treffer erzielt. Nun schlug der Verteidiger wieder einmal zu. Kurz vor Spielmitte schnappte er sich die Scheibe und kurvte hinter dem Freiburg-Tor durch. Da sich kein Spieler der Gäste für Bezina verantwortlich fühlte, zog der 37-Jährige ab. Seinen Handgelenkschuss liess Barry Brust zwischen den Schonern passieren.

Mayer zum 2. Mal ohne Gegentor

Weil sich Brust danach nichts mehr zu Schulden kommen liess und sein Gegenüber Robert Mayer seinen 2. Shutout feierte, blieb es beim 1:0 für Genf. Servette hatte zuvor sämtliche 4 Saisonduelle gegen Freiburg verloren.

Dank diesem Erfolg verdrängen die Genfer Lausanne von Platz 8. Fribourg-Gottéron bleibt Tabellenvierter.