Zum Inhalt springen

National League Kloten demontiert Lugano

Dem Tabellenletzten Kloten gelingt gegen Lugano ein 5:1-Überraschungssieg. Auch Bern, Davos und Ambri gewinnen.

EHC Kloten – HC Lugano 5:1

Beeindruckende Leistung des NL-Schlusslichts Kloten. Gegen den Tabellenzweiten Lugano feiern die Zürcher Unterländer einen deutlichen 5:1-Sieg. Das Team von Kevin Schläpfer hatte die Partie vollkommen im Griff und lag schon nach Spielhälfte mit 4:0 vorne. Tommi Santala war mit 2 Toren und 1 Assist der Matchwinner.

Legende: Video Hoher Stock oder nicht? Strittige Szene bei Kloten - Lugano abspielen. Laufzeit 0:42 Minuten.
Vom 22.12.2017.

EV Zug – SC Bern 2:5

Euphorisiert durch das letzte Heimspiel des 50-Jahr-Jubiläums, legte Zug gegen Bern gleich mit zwei Toren vor. Die Führung hielt aber nur bis kurz nach dem 2. Drittel. Dann drehte der SCB die Partie mit 3 Toren innerhalb von 3 Minuten und 33 Sekunden. Calle Andersson konnte sich dabei als Doppeltorschütze auszeichnen lassen. Mark Kämpf setzte mit dem 5:2 ins leere Tor den Schlusspunkt der Partie.

Fribourg-Gottéron – Ambri-Piotta 4:5

Nach 40 Minuten führte Freiburg gegen Ambri mit 4:2. Alles deutete auf einen Heimsieg der Saanestädter hin. Ambri, das zuletzt 5 Mal in Folge verloren hatte, gab aber nicht auf. Im 3. Drittel schafften die Tessiner die Wende. Ausgerechnet Lukas Lhotak, der ab nächster Saison in Freiburg spielt, erzielte 34 Sekunden vor Schluss den 5:4-Siegtreffer für die Gäste.

HC Davos – SCL Tigers 1:0

Erster Einsatz für Brandon Buck, erstes Tor: Der neue HCD-Ausländer war mit seinem Treffer sogleich der Matchwinner gegen die SCL Tigers. Das einzige Tor fiel bereits in der 12. Minute. Davos-Keeper Gilles Senn feierte einen Shutout.

Sendebezug: Radio SRF 3, laufende Liveschaltungen, 22.12.2017, 19:45 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Silvio Guarneri (Guarneri)
    Sehr erfreulich, dass Ambrì nach guter Leistung wieder ein Sieg gelungen ist. Generell hat die Mannschaft eine gute Moral diese Saison und steckt Niederlagen gut weg. Ich hoffe, dass sich das endlich mit mehr Punkten belohnt wird. FORZA AMBRI!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Adrian Flükiger (Ädu)
    Kommentator: fies soll gewesen sein wie Diaz den Arcobello in die Kniekehle schlägt. Das war Hinterhältig und Dreckig - der Einzelrichter wird ihn hoffentlich für etwa 20 Runden aus dem Verkehr ziehen. Wunschdenken, ich weiss, schliesslich gilt für Zug was für Basel im Fussball Standard ist!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Connie Mueller (Connie Elizabeth)
    Das konnte man heute von Kloten nicht erwarten. Die sind eine Wundertüte. Und vermutlich die Verpflichtung von Abbott beflügelte die Mannschaft da die nun wissen irgendeiner wird sehr wahrscheinlich seinen Platz verlieren und somit mussten heute alle mehr tun um sich halt zu zeigen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen