Zum Inhalt springen
Inhalt

National League 43. Runde Zug in den Playoffs – Kloten in der Abstiegsrunde

  • Zug gewinnt in Kloten und sichert sich die Playoff-Teilnahme, die Zürcher hingegen sind fix in der Abstiegsrunde.
  • Lugano feiert im 4. Spiel gegen Bern den 3. Sieg.
  • Ambri schlägt Biel und findet nach 3 Niederlagen in Serie zum Erfolg zurück.
  • Den Matchbericht zu den anderen beiden Spielen finden Sie hier.

Kloten - Zug 2:3

Die Zuger wurden vom Schlusslicht mehr gefordert, als ihnen lieb sein konnte. Nicht einmal das Tor zum 3:1 von Topskorer Viktor Stalberg in der 57. Minute vermochte die Nerven zu beruhigen. Denn im Gegenzug verkürzte Tim Ramholt und sorgte für eine heisse Schlussphase. Doch die Zentralschweizer zitterten den Vorsprung über die Zeit und konnten sich anschliessend über die definitive Teilnahme an den Playoffs freuen. Kloten hingegen wurde einmal mehr für eine beherzte Leistung schlecht belohnt und steht als 1. Playout-Team fest.

Lugano - Bern 4:0

Der SCB scheint den Luganesi zu liegen. Im 4. Saisonvergleich siegten die Tessiner zum 3. Mal. Dario Bürgler brachte das Heimteam früh in Führung (5.), Giovanni Morini doppelte nach 27 Minuten nach. Elia Riva machte schliesslich nach herrlicher Vorarbeit von Julian Walker alles klar. Der 20-jährige Verteidiger erwischte SCB-Keeper Leonardo Genoni zwischen den Schonern (52.). Den Schlusspunkt setzte Gregory Hofmann. Weil er auf dem Weg zu einem «Empty Netter» regelwidrig gestoppt wurde, erhielt er ein technisches Tor zugesprochen (57.).

Ambri - Biel 3:2 n.V.

Ambri hätte den Sieg bereits in der regulären Spielzeit einfahren können. Doch ein unglaublicher Aussetzer von Torhüter Benjamin Conz bescherte den Bielern den unerwarteten Ausgleich kurz vor Schluss: Der Ambri-Keeper spielte von hinter dem Tor den Puck direkt auf die Schaufel von Marc-André Pouliot. In der Verlängerung übernahm dann das Heimteam das Zepter erneut. Nachdem die Leventiner schon zweimal hauchdünn am Siegtreffer vorbeigeschrammt waren, war es schliesslich Dominic Zwerger, der die Tessiner erlöste. Der Österreicher avanciert so endgültig zum Matchwinner, hatte er doch schon die beiden anderen Ambri-Tore vorbereitet.

Legende: Video Der Aussetzer von Benjamin Conz abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.01.2018.

Sendebezug: SRF zwei, «eishockey aktuell», 26.01.2018, 22:20 Uhr.