Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der National League Auch Davos - Lugano von nächster Woche abgesagt

Eishockey-Spieler.
Legende: Training ja, Spiel nein Lugano darf nicht ins Bündnerland reisen. Keystone

Lugano reist nicht nach Davos

Auch die National-League-Partie Davos gegen Lugano vom kommenden Dienstag, 20. Oktober, kann nicht wie vorgesehen stattfinden. Nachdem am Mittwoch 3 positive Tests in der Mannschaft bekannt geworden waren, verlängerte der Tessiner Kantonsarzt die Quarantäne für die Mannschaft von Lugano bis am Donnerstag, 22. Oktober. Dennoch darf die Equipe gemäss eigenen Angaben trainieren. Es sei den Spielern ab Samstag erlaubt, mit ihrem Auto individuell ins Stadion zu fahren und gemeinsam zu trainieren. Nur die Reise ins Bündnerland am Dienstag liege nicht drin.

Die Neuansetzungen in der National League

Altes DatumBegegnungNeues DatumGrund
16. OktoberGottéron - Davos26. Januar 2021Quarantäne Gottéron
16. OktoberLugano - Biel26. Januar 2021Quarantäne Lugano
17. OktoberLausanne - Gottéron24. November 2020Quarantäne Gottéron
17. OktoberBern - Lugano5. Januar 2021Quarantäne Lugano
20. OktoberGenf - Gottéron8. Dezember 2020Quarantäne Gottéron
20. OktoberDavos - Lugano27. Dezember 2020Quarantäne Lugano
23. OktoberGottéron - Genf5. Januar 2021Quarantäne Gottéron
19. JanuarLausanne - ZSC Lions12. Januar 2021Absage CHL
26. JanuarZSC Lions - Biel8. Dezember 2020Absage CHL

ZSC Lions testeten Plexiglas auf Spielerbank

Als Testversuch für das Schweizer Eishockey und in Absprache mit der Liga waren die Sitzplätze auf der Spielerbank der ZSC Lions im Heimspiel gegen Bern durch Plexiglasscheiben getrennt. Pro Box nahm jeweils ein Spieler Platz, zudem waren die diversen Stehplätze an der Bande zu mit dem notwendigen Abstand markiert. Das Ziel hinter dieser Massnahme war, die Spieler noch besser als jetzt schon vor dem Coronavirus zu schützen.

Schneeberger und Hudon zu Lausanne, Jörg zu Gottéron

Lausanne und Freiburg haben sich auf einen Spielertausch geeinigt. Der Verteidiger Noah Schneeberger wechselt per sofort von Gottéron zu den Waadtländern, den umgekehrten Weg geht der Stürmer Mauro Jörg. Der Tessiner war erst im Sommer von Lugano nach Lausanne gezogen. Der 32-jährige Schneeberger war 2018 von Davos zu Freiburg gestossen. Letzte Saison wurde er an die Rapperswil-Jona Lakers ausgeliehen. Der HC Lausanne hat neben Schneeberger ausserdem den kanadischen Stürmer Charles Hudon bis Ende Saison verpflichtet. Der 26-Jährige bestritt in seiner Karriere bislang 127 NHL-Partien und kam dabei auf 41 Skorerpunkte.

Video
Archiv: Corona-Seuche im Schweizer Eishockey und Fussball
Aus Sport-Clip vom 14.10.2020.
abspielen

Radio SRF 3, 14.10.2020, Bulletin von 11:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen