Zum Inhalt springen
Inhalt

National League NL-News: Ein Kanadier für den ZSC

Die ZSC Lions haben den kanadischen Stürmer Linden Vey engagiert. Und: Langnaus Cam Barker muss für 2 Partien aussetzen.

Eishockey.
Legende: Am Karjala Cup für Kanada im Einsatz Linden Vey. Keystone

Von Barys Astana stösst Linden Vey zu den ZSC Lions. Mit 52 Punkten (17 Tore, 35 Assists) in 50 Spielen sammelte der 26-jährige Kanadier in dieser Saison am drittmeisten Skorerpunkte in der gesamten KHL. Der Center, der 139 NHL-Partien bestritt, spielt bis Ende Saison bei den Limmatstädtern. Am Karjala Cup spielte Vey mit Kanada gegen die Schweiz.

Cam Barker von den SCL Tigers wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Luganos Linus Klasen für zwei Spiele gesperrt. Ausserdem erhält der Neuzugang der Langnauer eine Busse von 4100 Franken. Der frühere KHL- und NHL-Verteidiger war am Freitag nach seinem Check gegen Klasen mit einem Restausschluss belegt worden. Die Tigers gewannen das Spiel mit 4:0.

Legende: Video Tigers-Neuzugang Barker knockt Klasen aus abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.01.2018.

Ralph Stalder von Fribourg-Gottéron kassiert keine weitere Spielsperre. Wegen eines Checks gegen den Kopf von Klotens Denis Hollenstein wurde er für ein Spiel gesperrt und mit 1500 Franken gebüsst. Der 31-Jährige hat die Spielsperre bereits abgesessen.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Carlo-Alessandro Magro (Carlo-Alessandro Magro)
    Ich finde die Strafe gegen Barker einen Witz. Solche Vergehen gegen den Kopf und allgemein solche üblen Fouls sollten härter bestraft werden. Klasen fehlt Lugano nun merklich und wird wohl auch die Olympische Spiele nicht bestreiten können. Und was macht Täter Barker. Der sitzt zwei Spiele in der VIP-Lounge und macht dann einfach weiter. Vorschlag: Wieso bleibt bei einem solchen üblen Foul der Täter nicht gleich solange gesperrt, wie das Opfer verletzt ausfällt ? Wäre vielleicht eine Lösung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Nick Schluechter (Nicke84)
    Das war einfach soo klar. Lächerlich was sich die Liga wieder mal erlaubt hat.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von F M (enChue3)
    Ernsthaft? Das soll Ihrer Meinung nach zu milde sein?! Ein Schlittschuhkick eines Davosers gab 1 Spielsperre. Das Vergehen hier soll doppelt so schlimm sein? Und falls Sie es noch nicht gemerkt haben: Bei solchen Angelegenheiten geht es um Sympathie, nich um härte des Vergehens ( Haben Sie sich noch nie gefragt, warum Berner und Davoser selten mehr als 1 Sperre bekommen?)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Michael Näf (mikenhot69)
      Das ich nicht lache das ist totaler Quatsch den sie da raus lassen
      Ablehnen den Kommentar ablehnen